www.brasilmen.de                       

Urlaubsimpressionen und Reisetipps

AKTUELLE TERMINE + buchen unter info@brasilmen.de

   NATAL                         

Cidade do Sol - Stadt der Sonne, mehr als 360 Tage im Jahr.......

Natal ist die Hauptstadt des Bundeslandes Rio Grande do Norte und liegt an der Mündung des Rio Potengi.

Der Stadtstrand Artistas wird von den Bewohnern frequentiert, Touristen finden sich meist am 12 km südlich immer noch im Stadtgebiet gelegenen Strand von Ponta Negra mit der 120 Meter hohen Düne Morro do Careca.

   

Am Abend gibt es viele Kneipen und Diskos in der Rua do Salsa, im Grunde oberhalb von Ponta Negra. Die angesagteste Kneipe heißt im Augenblick fuso horario. Weitere Kneipen und Restaurants findet man in der Nähe des Praia Shopping.

Das neue Wahrzeichen ist die riesige Hängebrücke über den Fluß. Sehenswert ist u.a. auch das Fort dos Reis Magos, eine Festungsanlage (1597) am Eingang des Flusses, in ihm befindet sich ein Museum. Das Forte dos Reis Magos liegt auf einer Landspitze an der Praia do Forte.

Im Museu do Mar kann man das Meeresleben der Region sehen.

Im Zentrum (Cidade Alta) gibt es die Kathedrale von 1599, der älteste Teil der Stadt (Ribeira) wird restauriert.

Einige der durch Riffe geschützte Strände haben durch ihre bis zu 40 m !! hohen Dünen ihren besonderen Reiz.

Tip : Buggy-Tour durch die Dünen !

Nördlich und südlich gibt es sowohl einsame als auch belebte Strände und Fischerorte. Von Nord nach Süd sind dies São Miguel do Gostoso (erstes portugiesisches Gebäude in Brasilien), Touros (höchster Leuchtturm Brasiliens, 62 m), Genipabu (Dünenlandschaft), Pirangi (größter Cajubaum mit über 8000m²), Tibau do Sul (Steilküste), Praia da Pipa (sehr belebt) und Baía Formosa (mit Küstenurwald).

Zu den schönsten gehört Pirangi do Norte (ca. 25 km entfernt). Besonders empfehlenswert ist auch der Ort Pipa (ca. 85 km entfernt) mit seinen Superstränden.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der grosse Carneval findet in Natal bereits Anfang Dezember statt, heißt CARNATAL.

                                     

Dieser läßt sich mit dem in Salvador vergleichen und ist ebenfalls ein Strassenkarneval. Alle beteiligten Karnevalsgruppen (Blocos) ziehen in de Tagen mehrfach durch die Straßen. Ein Bloco besteht aus einem Trio Electrico - einem riesigen Lastwagen auf dem die Musiker auf bis zu 20 m langen Bühnen in luftiger Höhe spielen. In alle vier Richtungen des Trucks sind Boxen installiert, mit einer Leitung von bis zu 120.000 Watt. Der Bloco wird durch ein bewachtes Abgrenzungsseil (Cordas) von anderen abgeteilt. Alle Mitglieder eines Blocos sind gleich gekleidet, gleiches buntes mit Werbung verziertes T-Shirt und Shorts. Gefeiert wird einfach an und auf der Straße und der Eintritt ist frei. Wenn man das Trieben von den Tribünen aus erleben will, muß man zwischen 10-50 US$ investieren. Das mit tanzen innerhalb eines Blocos kostet dagegen schon ca. 100-150 US$ pro Nacht, ist für jeden Brasilianer(in) aber mit das bedeutendste überhaupt, dafür wird das ganze Jahr gespart. Pro Nacht befinden sich in Salvador ca. 2 Millionen Menschen auf der Straße ! Die bekanntesten und besten Musikgruppen, die auf den Trio Electricos spielen, kommen fast ausnahmslos aus Salvador. Zu ihnen gehören, die auch in Europa mittlerweile sehr bekannten IVETE SANGALO, Banda EVA, Timbalada, Chiclete com banana u.a.

-------------------------------------------------------------------------------------

Reisetipps und Hinweise

Anreise/Reisen im Land : am besten per Flugzeug von Frankfurt über Sao Paulo oder Rio (Lufthansa/TAM) oder von Münster, Frankfurt, Zürich od. München über Lissabon direkt nach Natal mit TAP, innerhalb des Landes und von Natal gutes Busnetz (ca. 1,60 Real pro Fahrt), Taxis

Condor Charterflüge 2x wöchentlich nach Salvador (von Frankfurt), dann weiter mit GOL/TAM

Flugtax : sowohl bei jedem Inlandsflug (ca. 5-10 USD), als auch für den Rückflug (ca. 30 USD !!) muß eine Steuer am Flughafen gezahlt werden, sie ist aber in den meisten Flugtickets bereits enthalten !

Sprache : portugiesisch, in den Hotels teilweise auch englisch

Klima : Jahreszeiten umgekehrt zu Europa, im Sommer um 35 Grad im Winter um 29 Grad und eher tropisch, von Juni bis September hohe Luftfeuchtigkeit und regnerisch.

Essen und trinken : Preise sind im Augenblick ähnlich wie hier, der brasilianische Real steht im Augenblick bei 2,20 R$ für 1 USD und ungefähr 2,40 R$ für 1 € bar.

Geld : In vielen Restaurants und im Shopping Center kann man mit Kreditkarten bezahlen, dass bedeutet mit dem günstigen Devisenkurs. Auch der Einsatz von Karten an Geldautomaten ist überall möglich, hier fallen aber meistens zusätzliche Gebühren der brasilianischen Bank an. Bei Bargeld bekommt man in der Regel für USD mehr als für den eigentlichen Gegenwert des Euro.

Telefonieren : Man kann für wenig Geld, mit Telefonkarten von einigen öffentlichen Telefonzellen (meist vor Hotels) nach Deutschland telefonieren. Dafür muß man dann z.B. folgendes wählen : 00/21/49/Vorwahl ohne Null/Rufnummer (die 21 steht für Embratel). Eine Telefonkarte mit 40 Units (ca. 4 Minuten) kostet ca. 4,5 Real.

Bilder Natal - Juli 2008

aktuell eigene Bilder brasilmen Tour 2 2008 Recife, Olinda und Natal

-mehr Infos ? E-Mail an den brasilmen

back.gif (3793 Byte)

zurück zu Reiseberichte und Infos

© Copyright brasilmen 2010